Loading

Stuttgart

Der Stuttgarter Schloßplatz. (Foto: Stuttgart-Marketing GmbH)

Schon Eduard Mörike hatte Stuttgart in sein Herz geschlossen und schwärmt 1853 in seinem „Stuttgarter Hutzelmännlein“ von schönen alten Häusern und ihren Erker, „die auf den Ecken gar heiter wie Türmlein stehn“.

Auch heute ist die Landeshauptstadt Stuttgart trotz starker Zerstörung im zweiten Weltkrieg voller architektonischer Schmuckstücke. Die „Großstadt zwischen Wald und Reben“, wie es einst in einem Werbeslogan hieß, ist in der Tat sehens- und erlebenswert. Das Stadtbild ist geprägt von Weinbergen, dem Neckartal und vielen Grünanlagen (Höhenpark Killesberg, Rosensteinpark, Schlossgarten uvm.) Auch als Kultur- und Theaterstadt hat Stuttgart einen hervorragenden Ruf und ist weltweit bekannt. Staatstheater, Landesmuseum, Staatsgalerie und Mercedes-Benz-Museum sind nur einige Beispiele dafür. Sehenswert sind auch das Alte und Neue Schloss, die Villa Berg, die Stiftskirche oder Schloss Solitude.

Nicht entgehen lassen sollte man sich einen Besuch der Wilhelma – Europas größtem zoologisch, botanischer Garten. Mit rund 10.000 Tieren in fast 1.000 Arten ist die Wilhelma einer der artenreichsten Zoos Deutschlands.